Toni & Fred. Mein Hund, meine Frau und ich


Toni & Fred. Mein Hund, meine Frau und ich

CHF 25.00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


 

Zum Buch:

Fred wollte eigentlich keinen Hund mehr, schon gar keinen grossen, schon gar nicht jetzt als Rentner. Möglichst frei von Verpflichtungen wollte er sein. Aber nun hatte er Toni, die Bordeauxdogge. Und natürlich war er ihr vom ersten Augenblick an verfallen. Genau das hatte er ja befürchtet: Alle Freuden, Lasten und Leiden einer Liebesbeziehung zu einem Tier würden auf ihn zukommen. Als die Leiden grösser wurden als die Freuden, als Toni operiert werden musste und noch einmal und noch einmal, als Fred um Tonis Leben bangte, da beschloss er, über seine Dogge ein Buch zu schreiben. Als Warnung, als Therapie, als Erinnerung. Das Leben schreibt manchmal die besten Geschichten: Als Fred seinen Roman beendet hatte, war Toni wieder ein glücklicher Hund, rannte und spielte fast wie zu Welpenzeiten. Eine witzige, anrührende, selbstkritische Geschichte über das Leben mit einem Hund, einem grossen.


Zum Autor:

Der Glarner Fridolin Luchsinger (70) arbeitete 45 Jahre lang als Journalist, war Chefredaktor der annabelle, von Blick und SonntagsBlick, entwickelte und leitete die SonntagsZeitung der Tamedia und führte zwölf Jahre lang die Ringier-Journalistenschule. Luchsinger lebt seit seiner Pensionierung mit seiner zweiten Frau Christa und Toni in Einsiedeln und im oberbayrischen Chiemgau.

 

Hardcover | 239 S. | 2009

Diese Kategorie durchsuchen: Belletristik