Vom Remington zum Sturmgewehr 90. Schusswaffen der päpstlichen Schweizergarde


Vom Remington zum Sturmgewehr 90. Schusswaffen der päpstlichen Schweizergarde

CHF 45.00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


 

Zum Buch:

Das vorliegende Buch behandelt ein noch kaum erforschtes Segment der Geschichte der Päpstlichen Schweizergarde: Die Ausstattung des Korps mit Schusswaffen vom britisch-belgischen Remington-Gewehr Mod. 1868 bis zum Schweizer Sturmgewehr 1990. Berücksichtigung finden aber auch die Faustfeuerwaffen der Offiziere und Unteroffiziere. Kurzinformationen über die aktuelle und historische Schweizergarde vermitteln ferner den Einblick in die letzte eidgenössische Kompanie in fremden Diensten.

 

Zum Autor:

Vincenz Oertle wurde am 8. Oktober 1942 in Herisau geboren. Als Heereskundler widmet er sich vornehmlich der Geschichte der Schweizer in fremden Diensten sowie der französischen, preussischen und russischen Militärgeschichte. 1997 erschien im gleichen Verlag seine grundlegende Quellensuche und die Studie "Sollte ich aus Russland nicht zurückkehren... - Schweizer Freiwillige an deutsche Seite 1939 - 1945". Der Autor zählt zum Redaktionsteam der Militärzeitschrift "Schweizer Soldat". Er bekleidete in der Armee den Grad eines Feldweibels der Panzertruppe.

 

kartoniert - broschiert | 228 S. | 2001

Diese Kategorie durchsuchen: documenta militaria