Belletristik

Belletristik


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Immer wieder wird man als Autor nach dem Wahrheitsgehalt des Geschriebenen gefragt. Die wenigsten meiner Geschichten sind reine Erfindung. Und gerade die Abwegigsten sind oft die Wahrsten.
CHF 25.00 *
Immer wieder wird man als Autor nach dem Wahrheitsgehalt des Geschriebenen gefragt. Die wenigsten meiner Geschichten sind reine Erfindung. Und gerade die Abwegigsten sind oft die Wahrsten.
CHF 25.00 *
Fred wollte eigentlich keinen Hund mehr, schon gar keinen grossen, schon gar nicht jetzt als Rentner. Möglichst frei von Verpflichtungen wollte er sein. Aber nun hatte er Toni, die Bordeauxdogge. Und natürlich war er ihr vom ersten Augenblick an verfallen. Genau das hatte er ja befürchtet: Alle Freuden, Lasten und Leiden einer Liebesbeziehung zu einem Tier würden auf ihn zukommen. Als die Leiden grösser wurden als die Freuden, als Toni operiert werden musste und noch einmal und noch einmal, als Fred um Tonis Leben bangte, da beschloss er, über seine Dogge ein Buch zu schreiben. Als Warnung, als Therapie, als Erinnerung. Das Leben schreibt manchmal die besten Geschichten: Als Fred seinen Roman beendet hatte, war Toni wieder ein glücklicher Hund, rannte und spielte fast wie zu Welpenzeiten. Eine witzige, anrührende, selbstkritische Geschichte über das Leben mit einem Hund, einem grossen.
CHF 25.00 *
Zwei ältere Herren, ein alter Magier und ein überforderter Wachtmeister, begegnen sich zu später Stunde auf einer einsamen Polizeiwache. Der Magier hat ein Loch im Herz und sollte eigentlich schon seit drei Tagen tot sein, was der Polizist nicht recht glauben kann. Mit lakonischer Verzweiflung kämpfen sich die beiden durch ein Labyrinth von unbeantwortbaren Fragen und fraglichen Antworten, um am Schluss kaum einen Schritt weiter zu sein. Eine beckettsche Valentinade um Sinn und Irrsinn des menschlichen Daseins.
CHF 20.00 *
Je vous décris dans mon premier livre les débuts un peu balbutiant d’un peu tout ce que j ‘ai vécu. J’étais une petite fille comme on disait au village natal un peu malingre. Ayant fait des écoles dont on aurait pu dire, c’est pas folichon, pour occuper les enfants on nous faisait beaucoup de catéchisme, un brin de gymnastique et malheur à qui montrait les genoux, c’était indécent donc contraire à la bienséance. Avec ces quelques phrases vous pouvez faire le compte de ce que j’ai appris.
CHF 30.00 *
Am Rheinufer in Basel wird der Leichnam einer jungen Frau in einem Kleidersack angespült, deren grausame Zurichtung auf einen Mord mit religiösem Hintergrund hindeutet. Der Basler Kommissar Magnus Flick muss aus den wenigen Gegenständen, die man bei der Leiche gefunden hat, ein Puzzle zusammensetzen, das scheinbar niemals zu einer sinnvollen Lösung des Mordfalls führen wird. Die Spuren führen den Kommissar in einen alten Basler Privatbesitz in der St. Alban-Vorstadt, in die abstrakte Welt des Reichtums.
CHF 25.00 *

Die vorliegenden Erzählungen sind dem Leben abgeschaut. Sie spiegeln die mögliche Vielgestaltigkeit des Erlebens von Weihnachten wider: Trauer und Freude, Ernst und Heiterkeit, Innigkeit und äusserer Aktivismus. Die Geschichten können Anregung sein, das eigene Verhältnis zum Weihnachtsfest zu überdenken und den einen oder anderen Aspekt des Weihnachtsgeschehens für die heutige Zeit neu oder wieder zu entdecken.

CHF 19.90 *

Die neue Sammlung von  Kurzgeschichten enthalten Erzählungen, von denen die meisten in den letzten zwei Jahren entstanden sind. Was an meinen Geschichten nicht wahr ist, ist erfunden: gehört, gelesen, gedacht, geträumt, gemischt, gekocht, was weiss ich! Und was selber erlebt ist, ist heute nur ein Abglanz dessen, was einst war. 

CHF 25.00 *

In Zusammenarbeit mit Oscar Sales Bingisser & Detta Kälin hat sich der Thesis Verlag, Egg, dazu entschlossen, anlässlich der Theateraufführung BEZIRKSGERICHT, einen Sammelband von 80 Fällen aus den Archiven des Bezirksgerichts Einsiedeln zwischen den Jahren 1913 und 1945 herauszugeben. 

Diese Akten geben einen Einblick in die Geschichte des Einsiedler Alltags des letzten Jahrhunderts. Ein wunderbares Sittenbild, das auf unnachahmliche, oft humorvolle Weise, all die alltäglichen Sorgen und Leiden der Bevölkerung aufzeigt und längst vergangene Zeiten wieder auferstehen lässt. Sie sind eine Schatztruhe voll von kuriosen, berührenden und erinnerungswürdigen Momenten der Einsiedler Geschichte. 

Neben den Akten ist das Buch mit passenden Fotos rund um Einsiedeln aus jener Zeit illustriert.

CHF 25.00 *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand